Erinnerungen: Die Bundesligaspieler unseres GAK

Alexander Manninger 04.06.1977

In bester Erinnerung bleibt Manninger, als ihn sein Trainer Gustl Starek am 15. Oktober 1996 beim klaren Favorit Inter Mailand ins kalte Wasser warf. Der GAK verlor in San Siro dank Manninger beim Starensemble nur 0:1. Beim Rückspiel in Kapfenberg ließ er sich erst im Elfmeterschießen bezwingen, in dem die Grazer nach dem 1:0-Heimsieg gegen den späteren Finalisten unglücklich ausschieden.

Der ÖFB-Teamgoalie (34 Länderspiele) war ein Weitgereister in Sachen Fußball, Stationen waren Austria Salzburg, Steyr, GAK, Arsenal London, Florenz, Espanyol, Torino, Bologna, Siena, RB Salzburg, Udinese, Juventus Turin und Augsburg.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s